hotel inside tag

Newsletter

Werden auch Sie ein Insider!

Folgen Sie uns

Reports International

Olympische Spiele Paris 2024: Wo steht der Pariser Hotelmarkt?

Vom 26. Juli bis 11. August finden in Paris die Olympischen Spiele 2024 statt. Hotel Inside wollte wissen: Wie präsentiert sich der Hotelmarkt in Paris? Welche Hoteleröffnungen stehen in der französischen Metropole kurz vor „Olympia 2024“ an?

Balkon einer Suite im Four Seasons Hotel George V.

Der Pariser Hotelmarkt hat sich schon vor der Pandemie als relativ robust erwiesen. Dieser Trend setzt sich weiter fort. Zwar gab es coronabedingt auch hier einen Einbruch, doch die RevPar-Werte haben sich ab dem zweiten Halbjahr 2021 schnell erholt. Und im Jahr 2022 übertrafen die RevPar-Werte das Niveau von 2019 um fast 20 Prozent, das geht aus einer Analyse von HVS hervor. Die Berater begründen den außergewöhnlichen Anstieg mit der Rückkehr internationaler Leisuregäste, zum Beispiel aus den USA, die dank des starken US-Dollars über eine hohe Kaufkraft verfügen. Im Jahr 2023 hatte auch die Belegung fast wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht.

Einer der Gründe ist sicher, dass Paris schon immer eines der beliebtesten Reiseziele der Welt war. Das spiegelt sich auch in den Bewertungen wider. Laut dem „HVS Valuation Index 2024“ liegt Paris in der Zehnjahresbetrachtung (2013 bis 2023) auf Rang eins, vor London und Zürich. 

Arc de Triomphe de l’Étoile.

Olympische Spiele beflügeln Tourismus

Für die Olympischen Spiele in der französischen Hauptstadt werden mehr als 15 Millionen Besucher erwartet. Berichten zufolge sollen die Hotelpreise an Tagen wie der Eröffnungsfeier astronomische Dimensionen erreichen.

Laut neuesten Forward Star-Daten von CoStar (Stand April 2024) liegen die Hotelauslastungen für die Olympischen Sommerspiele bei mehr als 60 Prozent. Für Paris wird für den laufenden Juli und August ein Anstieg der Zimmerpreise erwartet, der sich vor allem in der Luxus- und gehobenen Klasse bemerkbar machen wird. Christina Choueifaty, Senior Account Manager bei STR/CoStar, geht von einem Preisanstieg von bis zu 73 Prozent aus.

The Peninsula Paris.

Großtransaktion macht 40 Prozent des Volumens aus

Im Jahr 2023 belief sich das Hoteltransaktionsvolumen im Großraum Paris auf 1,7 Mrd. Euro, was einen Anstieg von 27 Prozent gegenüber 2022 bedeutet. Dennoch liegt der Wert noch immer 6 Prozent unter dem Niveau von 2019. Die meisten Hotelzimmer wurden in der Mittelklasse (38%) verkauft, gefolgt von Hotels im Upper-Upscale-Segment (30%).

Blick aus einem Hotelzimmer auf den Eiffelturm.

Das meiste Kapital (53%) konnte bei internationalen Investoren eingesammelt werden, das stärkste Wachstum wurde im Nahen Osten verzeichnet. Der deutliche Anstieg des Transaktionsvolumens ist auf den Verkauf des Westin Paris (40% des Gesamtvolumens) an die Dubai Holding und ihren Joint-Venture-Partner Henderson Park in Höhe von rund 650 Mio. Euro zurückzuführen. Daneben hat die italienische Statuto-Gruppe das Hotel Mandarin Oriental in Paris für 205 Mio. Euro übernommen.

Ritz Hotel Paris.

Prall gefüllte Hotel-Pipeline

Für das laufende Jahr soll sich die Construction-Pipeline laut Lodging Econometrics auf 26 Projekte mit 3925 Zimmern belaufen. Darunter 18 Häuser mit 2783 Zimmern, die sich gerade in der Bauphase befinden. Hinzu kommen drei Projekte mit 323 Zimmern, bei denen der Baubeginn in den nächsten 12 Monaten ansteht. Die übrigen fünf Projekte (819 Zimmer) befinden sich in früher Planungsphase. Bereits im Jahr 2023 stieg das Hotelangebot um 40 Häuser in Paris (neu eröffnete und renovierte Hotels), wodurch etwa 4000 Zimmer hinzukamen, von denen die meisten in der ersten Jahreshälfte an den Start gingen. Dazu zählen in erster Linie Hotels der mittleren bis gehobenen Kategorie im Zentrum von Paris und in der Peripherie.

Außerdem starteten mit Spannung erwartete High-End-Häuser wie das Domaine de la Reine Margot MGallery, das Maison Delano Paris und Le Grand Mazarin by Maisons Pariente. Im laufenden Jahr wurden unter anderem das Hôtel Grand Coeur Latin mit 82 Zimmern und das La Fondation mit 58 Zimmern im 17. Arrondissement eröffnet.

Hotel-Halle des Four Seasons Hotel George V.

Nächstens soll das Hotel Maison Hamelin Paris aus der Handwritten Collection im prestigeträchtigen 16. Arrondissement in der Nähe des Goldenen Dreiecks eröffnet werden. Das Hotel soll 65 Zimmer in mehreren Kategorien verfügen. Es befindet sich laut Accor in der Nähe der Champs-Elysées und des Galliera-Museums.

Das grösste Hotel von Paris (700 Zimmer): H4 Hotel Wyndham Paris Pleyel Resort.

Leuchtturmprojekt H4 Hotel in 140-Meter-Haus

Mit dem neuen H4 Hotel wurde im Juni 2024 in direkter Nachbarschaft zum Stade de France das größte Hotel der Metropole seit 50 Jahren eröffnet. Es liegt im Stadtteil Saint-Denis direkt am nördlichen Rand von Paris. Die Entfernung zum Zentrum beträgt weniger als acht Kilometer Luftlinie. Das Objekt ist 140 Meter hoch, die fast 700 Zimmer und Suiten sowie vier Restaurants sind auf 40 Etagen verteilt. 

In dem Hotel befindet sich eine Skybar, der höchstgelegene Pool Frankreichs und ein Fitnessbereich. Hier haben die Gäste einen bemerkenswerten Blick bis zum Eiffelturm und darüber hinaus. Zum Hotel gehört ferner ein Konferenzzentrum mit einer Gesamtfläche von 10.000 qm, darunter sind ein Restaurant mit 400 Plätzen und ein 1180 qm großer Plenarsaal. Das H4 Hotel Wyndham Paris Pleyel Resort wird mit fünf Metrolinien erreichbar sein, die das Hotel mit dem Stadtzentrum als auch mit dem Flughafen Paris Roissy Charles de Gaulle in 20 Minuten verbinden.

Blick von einer Hotel-Lounge auf das Wahrzeichen von Paris.

 

HOTEL-KENNZAHLEN PARIS

  • Paris mit RevPar-Anstieg von 36 Prozent auf 178 Euro im Jahr 2024 (C&W).
  • Hotel-Vorausbuchungen für Olympia bei 60 Prozent, Stand Anfang April 2024 (CoStar).
  • US-Amerikaner haben den Tourismus nach der Pandemie kräftig angeschoben (HVS).
  • Hotelwerte sind in der Zehnjahresbetrachtung (2013-2023) um 4,3 Prozent gestiegen (HVS).
  • Eine Großtransaktion im Jahr 2023: Verkauf des Westin Paris für 650 Mio. Euro (C&W).
  • Totale Pipeline 2024 beläuft sich auf 26 Hotels mit 3925 Zimmern (LE).

Olympische Spiele Paris 2024

Die Olympischen Sommerspiele 2024 finden vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt Paris statt. Die Stadt wird damit zum dritten Mal nach 1900 und 1924 die Veranstaltung ausrichten. Zudem werden die Olympischen Spiele zum sechsten Mal in Frankreich ausgetragen.

zur Übersicht